April
25
25.04.2017 - 10.05.2017

LAST STOP: Dada on Tour Bucuresti

>>> Mehr

Dada on Tour wird ein letztes Mal losziehen und an der ersten Wirkungsstätte der beiden Cabaret Voltaire Mitbegründer Tristan Tzara und Marcel Janco in Bukarest Halt machen und für Besucherinnen und Besucher die Türe öffnen.

Anlässlich des Festivals Zürich Meets New York war Dada on Tour vom 18. bis 22. Mai 2014 im Whitebox Art Center in New York und anlässlich der Ausstellung Sophie Taeuber-Arp – Heute ist Morgen am 31. August 2014 im Kunsthaus Aarau. Vom 22. bis 26. Oktober 2014 war das Zelt in der Casa Daros in Rio de Janeiro und vom 11. bis 17. Dezember 2014 an der Kochi-Muziris Biennale in Kochi, Indien. Vom 14. bis 26. Juni 2014 war Dada on Tour zudem als Dada on Tour – Polytropos in Hong Kong und vom 11.05. – 15.05.2015 war Dada on Tour – Polytropos auch in Zürich. Am 30.05.2015 machte Dada on Tour auf dem Monte Verità bei Locarno Halt. Vom 16.06. – 05.07.2015 war das Dada on Tour Zelt in deutschen Rheinland in Pirmasens, dem Geburtsort von Hugo Ball und in Köln, Bonn, Bad Ems und im Arp Museum Bahnhof Rolandseck in Remagen. Vom 21.01 – 24.01.2016 an der Art Stage in Singapur. Das Projekt Instant City Reloaded brachte das Dada on Tour Zelt während des Festival Zurich meets London vom 16.05. – 23.05.2016 an verschiedene Orte in London. Vom 05.09. – 11.09.2016 machte Dada on Tour für ein Dada Festival im Belgrad Kulturzentrum Halt, um kurz darauf vom 23.09. -02.10.2016 während des Performance Festival «Dada Spring» täglich an einem anderen Ort in Goiania, Brasilien aufgestellt zu werden und Ort für Performances zu sein.

Mehr

26.04.2017 (18:30 - 20:00)

Wissen in Gesellschaft #11

Wozu Bibliotheken gut sind

>>> Mehr

Vortrag von Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider, anschliessendes Gespräch mit Prof. Dr. Michael Hagner(ZGW/ETH), Gesa Schneider (Leiterin Literaturhaus Zürich) und Mario Wimmer (Historiker, Bern / Basel)

Eine Veranstaltung des Zentrum «Geschichte des Wissens», ETH und Universität Zürich

Mehr

27.04.2017 (20:00 - 21:30)

ICON POET live

>>> Mehr

Erleben Sie, wie man trotz Herzklopfen, ein hieb- und stichfestes Alibi aus dem Ärmel schüttelt, als Weinkenner einen Lobgesang auf die vollendete Note des edlen Tropfens trällert oder aus dem Stegreif eine bühnenreife Liebeserklärung zum Besten gibt – und damit in 180 Sekunden zum Icon Poeten gekrönt wird.

Fünf gewürfelte Icons genügen, um mit aller Fantasie, freizügig interpretiert, Geschichte zu schreiben. Schauen Sie zu, wie Profis im Dreiminutentakt mit Sprache spielen und machen Sie als Ghostwriter mit.

An vier Veranstaltungen kreuzen, unter Aufsicht von Etrit Hasler, vier spannende Autoren während 90 Minuten die Federkiele.

 

Mit Amina Abdulkadir, Simon Chen, Jurczok1001 und Gerhard Meister

 

Eintritt 20 Franken / Ticketverkauf an der Abendkasse.

 

Reservationen werden keine entgegengenommen.

28.04.2017

Invented Skins: Ricardo Domeneck & Chacal

In Kooperation mit dem Lateinamerika Zentrum Zürich (LZZ)

ab 19:00 Uhr

>>> Mehr

Die Heroen der brasilianischen Lyrik-Performance Ricardo Domeneck und Chacal vermischen in ihren vielsprachigen Werken und Auftritten Lyrik, Musik und Performance. Dabei vertreten sie ganz unterschiedliche Generationen brasilianischer Lyriker. Chacal (*1951) ist ein Dichter-Aktivist, der in den 1970er Jahren im Kontext der marginal poetry begonnen und seitdem die Lyrik- und auch die Untergrundkunst- sowie Musikszene seines Heimatlandes stark beeinflusst hat. Als Mitbegründer des Kollektivs CEP 20.000 – Center of Poetic Experimentation hat er zahlreiche Bücher veröffentlicht. Ricardo Domeneck (*1977) vertritt eine jüngere Generation, performt in zahlreichen Sprachen und verknüpft seine Lyrik dabei eng mit Musik und Performance.
Chacal und Ricardo Domeneck sind im Rahmen der internationalen Seminars »Biopoetics – Bioescritas« in Zürich zu Gast, einer Reihe von Begegnungen zwischen Lyrikern, Kunst- und Literaturkritikern in Zürich und Rio de Janeiro. Die Reihe »Invented Skins« findet in Kooperation mit dem Lateinamerika Zentrum Zürich (LZZ) statt.

29.04.2017

Tag der offenen Bar und Club Tür

Willkommen Im Niederdorf!

 

>>> Mehr

Was hat Ländler, Met, Drag Queen, Heavy Metal, Gin und Negroni miteinander zu tun? Dies und noch vieles mehr gibt es im Rahmen des fünften Tages der offenen Bar und Club Tür am Samstag, den 29.04.2017, im Niederdorf zu entdecken. Zwischen 14 Uhr und 18 Uhr laden Sie unzählige Clubs und Bars aus dem Niederdorf herzlich dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

 

Das nichtalltägliche Tagesprogramm ist gespickt mit Degustationen, Clubführungen, Technikworkshops, künstlerischen Darbietungen, geprägt von der Gegenwart und der Geschichte des Niederdorfs. Ergänzt wird es durch thematische Rundgänge durch das Niederdorf und einmaligen Züri Filmvorführungen im Stüssihof.

 

Ab 18 Uhr gibt es im Cabaret Voltaire Vorträge und eine abschliessende Podiumsdiskussion mit dem passenden Titel „Quo Vadis Niederdorf?“. Im Vordergrund steht der Austausch zwischen engagierten Nightlife-Aktivisten, Nachbarn, Eltern, Politiker/innen und interessierten Nachtschwärmern.

 

Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit, um am helllichten Tag in die Magie der Nacht einzutauchen!

29.04.2017

Soirées Musicales | Music For Eggplant

>>> Mehr

Ein Mal im Monat veranstalten wir im Cabaret Voltaire musikalische Expeditionen in die vielfältige Welt der elektronischen Musik mit performativem Fokus.

Diesmal mit einer Dauer-Performance von:
Egg Plant
Special Guest: Valérie Reding
29.04.17 | 17:00 Uhr
https://vimeo.com/musicforeggplant

29.04.2017 (18:00 - 19:30)

Dada Stadt Zürich Führung

Stadtführung von Dada-Spezialist Timon Jansen

>>> Mehr

Das Cabaret Voltaire bietet eine öffentliche Führung zu historischen Dada-Orten in der Stadt Zürich an, inkl. eines Einblicks ins Cabaret Voltaire.

 
Treffpunkt: Cabaret Voltaire, im Shop vor der Krypta
Dauer: 1,5 Stunden,
Kosten: CHF 16.- pro Person (SchülerInnen/StudentInnen/Kulturlegi CHF 6.-)
 
Die Führung wird ab 10 Personen durchgeführt. Bitte melden Sie sich bis zu 24h vor Beginn der Führung bei uns an. Vielen Dank!
08.05.2017 (19:30 - 23:00)

Happy Birthday, Mr. Pynchon!

Celebrating the writer, his novels, and his music.

>>> Mehr

Am 8. Mai 2017 wird der amerikanische Schriftsteller Thomas Pynchon 80 Jahre alt. Wir feiern den Autor, sein Werk und seine Musik. Mit Tyler Burba (NYC), DJ Lou Profile (ZH) und vielen Kazoos. Veranstaltung in englischer und deutscher Sprache.

Eintritt frei. Gratis Salznüsse!

Veranstalter: Christian Hänggi

15.05.2017

Making-of: Werkstattgespräch mit Clemens von Wedemeyer und Sabeth Buchmann

ab 19:00 Uhr

>>> Mehr

Für den Videokünstler Clemens von Wedemeyer stellt das Making-of eine eigene Form der künstlerischen Reflexion und Recherche dar.

In der prekären Zone zwischen Inszenierung und Dokumentation suchen seine Arbeiten eine Auseinandersetzung mit historischen Orten und Ereignissen. Diese werden oftmals ganz explizit zu Schauplätzen von Dreharbeiten, in denen Möglichkeiten der Wiederholung von Geschichte erprobt werden. Auf der Basis von Materialien und Dokumenten rekonstruiert von Wedemeyer die Dreharbeiten des von Ulrike Meinhof geschriebenen Fernsehspiels Bambule, die er auf dem Gelände der Gedenkstätte von Breitenau nachstellt (Muster (Rushes), 2012), oder führt mit Aktivisten des Teatro Valle Occupato einen Streik von Statisten wieder auf, der sich während der Dreharbeiten von Ben Hur in den Filmstudios von Cinecittà (Procession, 2013) ereignete. Über seine Arbeiten spricht er mit Sabeth Buchmann (Professorin für Kunst der Moderne und Nachmoderne an der Akademie der Bildenden Künste Wien), die im Frühjahrssemester 2017 zu Gast an der Universität Zürich ist und unter anderem zu Topoi und Verfahren der Probe lehrt und forscht.